ECDL

Seit Jahren bietet die Modulare Mittelstufe Aspern einen ECDL-Kurs (European Computer Driving Licence/Europäischer Computerführerschein) als unverbindliche Übung an.


Der ECDL wird seit 1998 mit Unterstützung des BMBF an Schulen unterschiedlicher Schultypen (AHS, BHS, Berufsschulen, Pädagogische Hochschulen und Pflichtschulen) angeboten. Schülerinnen und Schüler können freiwillig ihre Computer-Kenntnisse im Rahmen der ECDL-Initiative zertifizieren lassen. Der ECDL bietet eine Zusatzqualifikation für Schülerinnen und Schüler. An vielen Schulen werden Lerninhalte des ECDL als Grundlage für den EDV-Unterricht genommen. Damit ist Österreich beispielgebend in Europa.


Bei ECDL in Education Austria können unterschiedliche Zertifikate erworben werden, die speziell an die gestellten Anforderungen an junge Menschen in Ausbildung angepasst wurden.


In der Modularen Mittelstufe Aspern kann in einem dreijährigen ECDL-Kurs (2. bis 4. Klasse) in Form einer unverbindlichen Übung das ECDL Profile in Education Austria Zertifikat erlangt werden.


Der Kurs an unserer Schule beinhaltet drei Pflichtmodule (Computergrundlagen, Online-Grundlagen und Textverarbeitung) plus das Wahlmodul „Präsentation“, um das Zertifikat erhalten zu können.


ECDL Prüfungen erfolgen im Schulbereich über das automatische Testsystem ITS R3. Dieses System stellt den Schülerinnen und Schülern auch kostenlose Diagnosetests zur Vorbereitung auf die ECDL-Prüfungen zur Verfügung.


Die Modulare Mittelstufe Aspern ist als ECDL-Testcenter registriert.


Kosten für ECDL-Profile (derzeit):
Skills Card (einmalig): 37,00 Euro
Prüfung (auch Wiederholungsprüfung) pro Modul: 15,00 Euro.


Weitere Informationen unter: http://www.it4education.at