Bewerbungstag in der österreichischen Kontrollbank

Bericht: Fr. Reichl [Februar 2020]

 

Kürzlich bekamen die Schülerinnen und Schüler der FMS eine besondere Gelegenheit ihre Bewerbungsfähigkeiten zu verbessern.

 

Im Rahmen eines exklusiven Bewerbungstages in der Österreichischen Kontrollbank (OeKB) halfen über 10 hochmotivierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Bank für die Dauer eines ganzen Vormittags dabei mit, unsere Schülerinnen und Schüler bewerbungsfit zu machen. Dafür wurde an unterschiedlichen Fähigkeiten gefeilt, die man für die Jobsuche benötigt. Insgesamt gab es fünf Stationen, an denen in Kleingruppen gearbeitet wurde.

 

An einem Tisch wurden beispielsweise die Bewerbungsunterlagen der Jugendlichen geprüft, während an einem anderen Bewerbungsgespräche geübt wurden - teilweise sogar vom Personalchef der Bank höchstpersönlich. An einem dritten Tisch analysierten die Schülerinnen und Schüler ihre Stärken und Schwächen. Zudem wurden sie durch die überraschend vielseitigen Büroräumlichkeiten in der Strauchgasse im ersten Bezirk geführt. Am Dach werden sogar Bienen gezüchtet!

 

Die fünfte „Station“ schließlich war ein ganz besonderes Zuckerl - jeder Schüler bzw. jede Schülerin bekam ein eigenes Bewerbungsfoto, das von einer professionellen Fotografin gemacht wurde.

 

Die FMS-Klasse war von dem Bewerbungstag begeistert und alle Schülerinnen und Schüler waren sich einig, dass sie etwas Positives für die Zukunft mitnehmen konnten und viel gelernt hatten. Auch die freiwilligen MitarbeiterInnen der Kontrollbank zeigten sich von dem Tag und von den Jugendlichen beeindruckt. „Ich fand den Austausch sehr spannend und die SchülerInnen haben wirklich toll mitgearbeitet. Es hat Spaß gemacht, für einen halben Tag in die Mentoren-Rolle zu schlüpfen und von seinen persönlichen Erfahrungen zu berichten und zu vermitteln, dass es immer einen Weg gibt, wenn man etwas wirklich will“, so zum Beispiel eine Dame, die als Innovationsmanagerin bei der Bank arbeitet.

 

Auch Klassenvorstand Robert Hönninger und Fachlehrerin Stefanie Reichl waren sich einig, dass der Tag eine tolle Möglichkeit für die Schülerinnen und Schüler bot, sich weiterzuentwickeln. Wir hoffen, dass sich bald eine Möglichkeit zur Wiederholung bietet.