Drucken

 

Tourismusmodul auf kulinarischer Reise

Bericht: Dipl. Päd. Arzu Derigo BEd. [Februar 2019]

 

Die Schüler und Schülerinnen des Tourismus Moduls der Eibengasse besuchten das Park Hyatt Vienna, ein Hotel im Zentrum Wiens. Sie besichtigten dabei die Gästezimmer, Räume für Veranstaltungen, die Besprechungsräume, die Bar und das Restaurant.

 

Die Führung durch das Hotel bot viele Informationen über die Arbeit im Tourismus im Allgemeinen und über die Lehrstellen, die im Park Hyatt Vienna angeboten werden.

 

Im Anschluss an den Besuch des Hyatts durchstreifte die Tourismus-Gruppe das Spezialitäten-Geschäft Meinl am Graben. Für viele gab es hier kulinarische Angebote und Produkte, die sie zu ersten Mal sahen und bestaunten.

 

Der letzte und interessanteste Teil der Exkursion war ein geführtes Mittagessen in der Gastwirtschaft Huth. Unter der kundigen Leitung von Hrn. Markus Gruber, einem ehemaligen Schüler der NMS Eibengasse und jetzigem Leiter des dortigen Restaurants, kamen die Schüler und Schülerinnen in den Genuss eines kompletten Menüs: Fritatten- oder Grießnockerlsuppe, Kalbsbutterschnitzel und original Wiener Schnitzel und als Abschluss Palatschinken und Marillenknödel.

 

Den Kindern wurde von Hrn. Gruber genau erklärt, wie man sich in einem Restaurant als Gast benimmt, in welcher Reihenfolge das Besteck benutzt wird, und vieles mehr. Auch Tipps, wie man sich als Kellner zu verhalten hat, durften nicht fehlen.</>p

 

Es wurde sehr viel über die Arbeit in der Gastronomie im Allgemeinen erzählt und Hr. Gruber berichtete auch von seinem eigenen Werdegang und der Arbeit in der Gastronomie.