Schwimmen und Turmspringen im Stadthallenbad

Bericht: Hr. Rozsa [Dezember 2017]

 

Unter dem Motto "Schwimm- und Turmspringprofi in nur 4 Tagen" wagten sich die zweiten Klassen der MMA Eibengasse in die tiefen Gewässer des Stadthallenbades.

 

Nachdem die Anreise aus dem 22. Bezirk durch tiefgründige Gespräche über potentielle Weihnachtsgeschenke schnell überbrückt war und die Kinder sich im Nu umgezogen und abgebraust hatten, konnte es schon losgehen.

 

Die SchülerInnen, die sich für einen Schwimmkurs angemeldet hatten, bekamen vier Tage lang einen professionellen Schwimmlehrer zur Seite gestellt, um die eigenen Schwimmfertigkeiten für die nächste Sommersaison startklar zu machen.

 

Alle anderen konnten sich unter der Aufsicht der Lehrpersonen im Längenschwimmen üben und auspowern, wobei die Kinder gerne Tipps und Tricks von den LehrerInnen entgegennahmen und auch bravourös umsetzten.

 

War dann die Energie doch ausgegangen, so konnten sich die jungen Nachwuchsschwimmer im Übungsbecken oder im eigenen Jausenbereich erholen.

 

Für alle war das Turmspringen der tägliche Höhepunkt. Durfte man in der Früh noch den echten Profis bei waghalsigen Sprüngen vom 10-Meter-Brett zusehen, so konnte man dann später selbst seine ersten Springversuche unternehmen. Die mutigsten und begabtesten Jungspringer konnten sich dann bis zum 3-Meter-Brett hocharbeiten.

 

Die Schwimmwoche war für alle ein großer Gewinn. Man konnte wirklich toll beobachten, wie sich die Kinder tagtäglich in ihren Fähig- und Fertigkeiten steigerten und dabei noch großen Spaß hatten.