Lesung Max und Moritz

Bericht: Fr. Schnell [April 2017]

 

Ach, was muss man oft von bösen Kindern hören oder lesen! Wie zum Beispiel hier von diesen, Welche Max und Moritz hießen…

 

Im Rahmen der Bezirkslesewoche 2017 fand in der WMS Plankenmais eine Lesung statt. Alle ersten Klassen unserer Schule besuchten gemeinsam diese Veranstaltung und lauschten Richard Kisling, einem Lehrer und Hobbyschauspieler, bei seinem Vortrag.

 

Der Text dieser Lausbubengeschichte in sieben Streichen von Wilhelm Busch wurde mit den Origi-nalbildern, die ebenso von Wilhelm Busch stammen, unterlegt. Das machte die Erzählung, die auf-grund ihrer zum Teil veralteten Sprache und der Reime doch eine große Herausforderung darstell-te, verständlicher.

 

Im Anschluss an die Lesung wurde über das Werk gesprochen. Wir erfuhren, dass Max und Moritz etwa 150 Jahre alt ist und als Klassiker der deutschen Kinderliteratur sowie als Vorläufer der Comics gilt. Einige Schülerinnen und Schüler stellten noch Fragen zur Geschichte und es ergab sich auch eine kurze Diskussion über frühere Erziehungsmethoden.