Absolventinnenportrait

Name: Julia Großmann

Schuljahr (Austritt aus NMS Eibengasse): 2007

Klassenvorstand: Fr. Arzu Derigo

 

 

Schulischer Werdegang:

 

Nach meinem Pflichtschulabschluss in der NMS Eibengasse besuchte ich die fünfjährige HLW 10, in welcher ich neben einer Gastronomieausbildung (Praxisprüfung als Köchin/Kellnerin absolviert) den Ausbildungsschwerpunkt in Sozialmanagement sowie die Reifeprüfung (Matura) machte. Im Anschluss begann ich Rechtswissenschaften zu studieren, doch nach einem Jahr wechselte ich in das Lehramtsstudium mit der Fächerkombination Geschichte und Deutsch. Im Moment schreibe ich an meiner Diplomarbeit und möchte im Herbst 2019 mein Studium abschließen.

 

 

Beruflicher/schulischer Werdegang seither:

 

Bereits während meiner Zeit in der Oberstufe machte ich zahlreiche Berufserfahrungen, teilweise auch im Ausland (Deutschland, Schweiz). Darunter waren mehrere Stellen als Servicekraft, in Hotels und bei Caterings wie Do&Co bei GrandPrix, aber auch Tätigkeiten als Verkaufskraft in Kleidungsgeschäften. Neben meinem Studium arbeitete ich für die VWG, drei Jahre bei den Büchereien und als Sozialarbeiterin. Seit zwei Jahren bin ich bereits als Lehrerin in einer NMS beschäftigt.

 

Seit 2013 Lehramtsstudium an der Universität Wien 2012-2013 Rechtswissenschaftsstudium 2007-2012 HLW 10, Höhere Lehranstalt für Wirtschaftliche Berufe.

 

 

Warum ich an die NMS Eibengasse gerne zurückdenke:

 

Kurz nach Schulwechsel in der ersten Klasse der HLW10 habe ich mich in die NMS Eibengasse, welche doch viel Geborgenheit für mich geboten hatte, zurückgesehnt. Auch während meiner übrigen Schuljahre und meines Studiums erinnerte ich mich gerne an meine Zeit in der NMS Eibengasse zurück. So zog es mich immer zur Schule und ich besuche heute noch gerne diese und ihr herzliches Team, welches mir eine sehr lehrreiche, sorglose und einprägsame Zeit und auch Erlebnisse (Feste, Schullandwochen, Projekte, Skiwochen etc.) bescherte.

 

Gut in Erinnerung ist mir beispielsweise das Projekt geblieben, bei welchem wir Jungbäume in der Lobau gepflanzt hatten, oder der Ausflug nach Carnuntum, welcher mein Interesse für Geschichte noch mehr entfachte und an welchen ich im Laufe meines Studiums oft denken musste.

 

Und last but not least meine ehemalige Klassenvorständin, Fr. Mag. Derigo, welche mir immer ein Vorbild war und die ich bis heute sehr bewundere, sowie das gesamten damalige LehrerInnenteam.